Nun auch „das Aus“ für das Internationale Sparkassenmeeting in Osterode am 13. Juni 2020!

18.04.2020

Dem Organisator Rainer Behrens erreichte die vorzunehmende Absage per Anruf am Mittwochabend. Auf der gerade zu Ende gegangenen Präsidiumssitzung des Niedersächsischen Leichtathletikverbandes wurde beschlossen, dass alle Meisterschaften und Leichtathletikmeetings in Niedersachsen aufgrund der Coronavirus-Pandemie bis Ende Juni nicht stattfinden dürfen. In ähnlicher Weise hatte sich bereits das Präsidium des Deutschen Leichtathletikverbandes einige Tage davor abgestimmt, dass alle bis 19. Juli 2020 terminierten Deutschen Meisterschaften ausgesetzt sind. Sicherlich ist dies für alle Leichtathletikfans eine traurige aber auch nachvollziehbare Entscheidung, so Behrens. Ohnehin wären die weiteren Planungen schwierig geworden, galt es doch Rücksicht auf die Risikogruppen in der Bevölkerung zu nehmen und Vorsichtsmaßnahmen für die Kampfrichter, Helfer und Sportler zu treffen. Gern hätte ich deneinbezogenen Firmen aus der Region eine Verdienstmöglichkeit geboten. Dies gilt auch für die Kaderathleten, die ohne Wettkampfmöglichkeit eine lange finanzielle Durststrecke zu überwinden haben. Anders als beim Profifußball sind die Verdienstmöglichkeiten doch eher bescheiden! Eine Terminverschiebung indes kommt nicht in Frage. Durch die Sommerferien bis Ende August und bei der weiterhin bestehenden Risikolage macht ein Alternativtermin keinen Sinn. Also bleibt: Positiv vorausschauen und mit den Planungen für das Int. Sparkassenmeeting in 2021 zu beginnen!

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Nun auch „das Aus“ für das Internationale Sparkassenmeeting in Osterode am 13. Juni 2020!