Landesmeisterschaften 2019 in Göttingen

28.06.2019

Am 22./23.06.2019 fanden die Landesmeisterschaften der Männer, Frauen und U18 für 6 Athleten der LG Osterode in Göttingen statt.

Bereits am Samstag startet Paul Kirchhof in der U18 über die 100m.  Paul qualifizierte sich souverän über den Vor- und Zwischenlauf für das Finale. Hier musste Kirchhof den beiden vorangegangenen Läufen etwas Tribut zollen und wurde am Ende guter 6. mit 11,36 s.

Sonntag gingen Lisa Zirbus und Jule Kriebel in der U18 über die 100m Hürden und halbe Stadionrunde an den Start.

Für Zirbus waren es die ersten 2 Rennen nach einer mehr monatigen Verletzungspause. Lisa merkte man die lange Trainings- und Wettkampfpause an, aber ohne Schmerzen absolvierte Zirbus die 100m Hürden in 16,14s und die 200m in 28,53s. Diese Leistungen lassen positiv in die Zukunft blicken. Jule Kriebel lief im 1. von 4 Vorläufen persönliche Bestzeit über 200m um war mit 28,52s einen Platz besser als ihre Vereinskameradin.

Ebenfalls in der U18, aber eine Altersklasse hoch gemeldet ging Lena Morig ein beherztes 3000m Rennen an und wurde dafür mit einer persönlichen Bestzeit von 11:13,71 Min und Platz 6 belohnt.

Bei der männlichen U18 startete am Sonntag Frederik Bergmann im Kugelstoßen mit der 5 kg Kugel und konnte endlich wieder einen 11m Stoß zeigen und wurde mit glatt 11,00m 8.

In der Männerklasse ging U20 Talent Jonas Just über die 800m an die Startlinie. Just musste sein Können im schnellsten Vorlauf unter Beweis stellen und wusste mit 1:56,61 min und dem 5. Platz in einem starken Feld zu überzeugen. Die Voraussetzungen für Jonas waren allerdings alles anderen als optimal, da er erst in der Nacht aus Tübingen zurückgekehrt war, wo witterungsbedingt das internationale Sportfest ausgefallen war. Somit ist seiner Leistung um so bemerkenswerter.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Landesmeisterschaften 2019 in Göttingen

Fotoserien zu der Meldung


LM Göttingen 2019 (23.06.2019)

Bilder: K. Kriebel