Erfolgreiche Starts bei den BM 2019 in Fallersleben

14.05.2019

Gleich mit den ersten Disziplinen gab es die erwünschten Titelgewinne.

Über die 80 m Hürdendistanz holte sich Milian Zirbus in einer Zeit von 12,24 Sekunden den Titel in der Altersklasse M 14. In der Altersklasse M 13 beträgt die Distanz über die Hürden 60 m.

In einer Zeit von 10,92 Sekunden konnte sich Lion Thormeier den Sieg erlaufen. Für Thormeier ging der Tag erfolgreich mit dem Titel im Hochsprung und einer neuen persönlichen Bestleistung von 1,39 m weiter. Im Weitsprung reichte die Weite von 4,41 m zum 2. Platz. Die gleichen Platzierungen erreichte auch Zirbus, der im Hochsprung die Meisterschaft mit übersprungenen 1,51 m für sich entschied und im Weitsprung mit 4,89 m und über 100m in 12,62 Sek. Vizemeister wurde.

Robin Bergmann ging ebenfalls in der Altersklasse M 14 an den Start. Im 100m Lauf erreichte er mit einer Zeit von 12,83 Sek. den 3. Rang. Weitere Platzierungen auf diesem Rang gingen an Bergmann im Diskuswurf mit 25,07 m und im Speerwurf mit 28,90 m. Die Weite von 9,31 m reichte im Kugelstoßen zum Vizemeistertitel.

Auch am Start für die LG Osterode aber außer Wertung, da noch eine Wechselsperre besteht, war Moritz Hartmann. Hartmann erreichte über 100 m eine Zeit von 12,75 Sek. Im Diskuswurf eine Weite von 22,72 m und im Speerwurf gute 31,84 m.

Einen guten Einstand in die Leichtathletik konnte Joy Niemetz verzeichnen. Lief es im Hoch und Weitsprung ohne Endkampfplatzierung nicht gut, kam Niemetz mit einer Zeit von 13,91 Sekunden über 100 m im Vorlauf in das Finale. Im Finale konnte sie dann zwei Läuferinnen hinter sich lassen und den 4. Rangbelegen.

Die Mitnahme von Jaron Kriebel zu den Meisterschaften, der nominell der Altersklasse M 11 angehört, zahlte sich aus. Kriebel kam nach seinen Vorlaufsieg über 75 m in 11,83 Sekunden in den Endlauf und erreichte dort den 6. Platz. Sehr gut lief es dann im Weitsprung. Hier erzielte er eine Weite von 3,80 m und wurde damit 2.

Ebenfalls noch für die Altersstufe 11 Jahre startberechtigt ist Sophie Katron. In einem großen Starterfeld konnte sich Katron mit einem Vorlaufsieg über 75 m in einer Zeit von 11,09 Sekunden für den Zwischenlauf qualifizieren. Im Zwischenlauf reichten 11,36 Sekunden für das Erreichen des Finales. Im Finale wurde Katron dann sechste.

Ebenfalls über die 75 m ging Josephine Winkel an den Start sie lief 11,5 Sekunden und erreichte damit den Zwischenlauf. Im abschließenden Hochsprungwettbewerb übersprang Winkel die Höhe von 1,25 m was zum 2. Platz reichte. Sowohl Katron als auch Winkel waren auch im Weitsprung dabei. Katron sprang 4,08 m (Rang. 6) und Winkel 3,82 m (Rang 11).

Sehr gut lief es im Hochsprung und im Kugelstoßen für Greta Schmidt, die in der Altersklasse W 13 am Start war. Im Hochsprung erreichte Schmidt den 3. Rang mit persönlicher Bestleistung von 1,40 m und einer Weite von 7,79 m wurde Gerta Vize-Bezirksmeisterin.

Am kommenden Wochenende stehen in Bad Harzburg die Bezirksmeisterschaften der Jugendlichen und Erwachsenen

(Bericht und Bilder: K. Kriebel)
 

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Erfolgreiche Starts bei den BM 2019 in Fallersleben

Fotoserien zu der Meldung


BM-Fallersleben2019 (11.05.2019)

Bilder: K. Kamrad